Chronik 1833-1918       Chronik 1918-1969     Chronik 1969-2000   

Chronik 2000 - heute    Vereinsführung Chronik

 

 

Chronik  1969 - 2000

 
Die Ära Hans Lipp
Am 1. März 1969 tritt der neue Leiter der Gröbminger Musikschule, Johann Lipp, gebürtiger Oststeirer und bereits seit 1958 Kapellmeister in Sinabelkirchen, die Stelle als Kapellmeister des Musikvereins Gröbming an, welche er bis zum Jahre 1999 inne hat.
 
1970 findet unter seiner Leitung das 1. Wunschkonzert in der neuen Volksschule statt, das fortan zu einem jährlichen Fixpunkt im Kulturleben von Gröbming wird. Im selben Jahr wird auch der neue Musikpavillon im Park feierlich eingeweiht.
 
Im Zuge des erfolgten Strukturwandels der Kapelle sind bis zum Jahre 1974 mehr als 70% der 32 aktiven Musiker jünger als 20 Jahre.
 
Gold & Silber!  Erfolge auf internationaler Ebene
Im Juli 1978 nimmt die Trachtenkapelle Gröbming am 8. Weltmusikwettbewerb in Kerkrade (Holland) teil und erringt im Marschmusikwettbewerb die Goldmedaille (Schönfeld-Marsch, Erzherzog-Karl-Marsch), beim Konzertbewerb in der Oberstufe eine Silbermedaille (Chorale and Shaker Dance, Fackeltanz).
 
Als Ergänzung zur bestehenden Tracht werden 1979 für den Verein Wettermäntel angeschafft.
 
1983 wird im Rahmen eines großen Musikfestes das 150-jährige Gründungsjubiläum des Vereins gefeiert.
 
Herbergsuche - Ein neues Musikheim  
Angesichts der zunehmenden Probenraumproblematik - der Verein hat trotz mehr als 150-jährigem Bestehen noch kein eigenes Vereinslokal - wird die Frage nach einem eigenen Musikheim immer dringender. Mehrere Möglichkeiten werden diskutiert, schließlich kann man sich auf den Standort hinter dem Gemeindeamt einigen.
1986 erfolgt der Baubeginn. Durch zahllose unbezahlte Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder sowie anderer freiwilliger Helfer kann das neue Heim nicht nur rasch (Bauzeit von 3 Monaten), sondern auch verhältnismäßig kostengünstig errichtet werden. Ein eiserner Sparkurs in den Folgejahren ermöglicht es, dass der Musikverein die für den Bau aufgenommenen Kredite eigenständig zurückbezahlen kann.
 
 
 
Im März 1988 übergibt der langjährige Obmann des Vereins, Josef Kopf, die Funktion an Mathias Greimeister.

Seit 1994 verfügt die Kapelle über eine eigene Vereinsfahne für festliche Anlässe.
 
Neueinkleidung
Mehr als 40 Jahre nach der 1. Einkleidung der Vereinsmusiker ist die Tracht durch die zahllosen Ausrückungen von Sonne, Wind und Wetter bereits stark gezeichnet. Aus diesem Grund wird die Idee einer Neueinkleidung aufgegriffen. 1998 erfolgt mit besonderem Augenmerk auf die finanziellen Möglichkeiten eine Neueinkleidung, wobei die bisherige Facon grundsätzlich beibehalten wird, die Farbe Grün bleibt weiterhin Markenzeichen der Gröbminger Musiker.
 
Im Oktober 1998 übergibt Obmann Mathias Greimeister die Funktion an Alfred Gruber jun.